Home

Jetzt bin ich frei?

1998 schrieb ich den Song „Jetzt bin ich frei“, der seitdem viele Konzerte beendete. Trotzdem sollte es noch lange Jahre dauern, bis ich diese Wahrheit wirklich durchschauen sollte…

„Jetzt bin ich frei“ formuliert einen Wunsch, der in fast jedem Menschen zu finden ist – WIRKLICH frei zu sein! Verrückt und paradox ist es, dass diese Freiheit schon Realität ist – für jeden – und (nur) jetzt. Verrückt ist aber auch, dass niemand „jetzt bin ICH frei“ sagen kann, denn diese Realität offenbart sich zusammen mit der Erkenntnis, dass es gar kein „ich“ gibt… Es lässt sich also nur sagen: „Freiheit ist da“ oder (die Sprache ist da noch nicht ganz so weit. „Jetzt bin frei“…

Dieser Blog widmet sich Aspekten rund um dieses „Aufwachen“ bzw. das Durchschauen der Ich-Illusion. Hast du Fragen dazu?

Was muss oder kann ich tun, um „aufzuwachen“?
DU kannst gar nichts dazu tun. Es geschieht, wenn die Zeit reif ist.  Mein Gott, wie oft habe ich diesen Satz gelesen. Und ich habe ihn gehasst. Mir wäre lieber gewesen, ich hätte einfach noch mehr meditieren oder in die Stille gehen müssen… Aber es hat sich bewahrheitet: Als es dran war, war es dran. Jetzt weiß ich: Es gibt kein ich, das etwas hätte tun können.

Weshalb ist Freiheit da, wenn erkannt wird, dass es kein ich gibt?
Es ist die gleiche Freiheit, die du hast, wenn du einen Film anschaust. Egal, was im Film passiert, du weißt, dass es dich nicht betrifft. Das heißt, du kannst dich amüsieren – oder gruseln – und den Film genießen, ohne dich darin zu verstricken.

Gibt es Hilfestellungen?
Auf der Seite http://liberationunleashed.com kannst du, wenn du möchtest, um einen Guide bitten, der dich begleitet und anleitet, die Ich-Illusion zu durchschauen. Obwohl ich vorher 20 Jahre lang (nach dem Lesen der Bücher über Ramana Maharshi und Nisargadatta Maharaj) der Frage „Wer bin ich?“ nachgegangen bin, hat dies kein „Erkennen“ bewirkt. Ich hatte zwar kein ich gefunden, mich aber immer noch für den Suchenden gehalten. Mit Hilfe eines Guide konnte ich dann die simple wie verblüffende Wahrheit erkennen.

Wer schreibt diesen Blog?
Es dürfte klar sein, dass es nicht wichtig ist, welche persönliche Geschichte sich hinter dieser scheinbaren Person, die hier schreibt, verbirgt. Es ist nur eine Geschichte. Doch trotzdem dazu ein paar Worte auf der Seite Über mich

Ich wünsche dir viel Spaß und erhellende Momente beim Stöbern in den Beiträgen!