Nondualität

Es gibt kein „Ich“…

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Welt wahrzunehmen: entweder man erfährt sie als Einheit – oder als Getrenntheit, als eine Aufspaltung in “ich hier” und “die Welt dort”. Daraus folgend gibt es nur zwei Arten zu handeln: aus Liebe (Einheit) oder aus Angst (Getrenntheit).

Wenn wir ehrlich hinschauen, können wir leicht erkennen, dass in den meisten Bereichen unseres Lebens die zweite Variante vorherrschend ist. Dabei gibt es mannigfaltige Ausprägungen: Neid, Hass, Egoismus, Konkurrenz, Sicherheitsdenken, Mangeldenken…, um nur einige zu nennen. Ich glaube, es ist nicht übertrieben zu sagen, dass fast alle Probleme, die wir auf der Welt haben, aus dieser Denkweise und den daraus folgenden Handlungen resultieren.

Gibt es nun eine Möglichkeit, umzukehren? Kann man lernen, wieder aus Liebe, oder besser gesagt aus einem Wissen der Einheit heraus, zu handeln? Ja, das ist möglich! Alles, was es dazu braucht, ist (wieder) zu erkennen, dass Einheit bereits der vorherrschende Zustand IST. Als Neugeborene konnten wir das alle. Doch wie alles andere, lernten wir von unseren Eltern und unserer Umgebung mit der Zeit auch, die Wahrnehmungen stets zu etikettieren, sie zu benennen. Und mit dieser Benennung erfolgte nach und nach eine Trennung der Wahrnehmungen in „ich / mein“ und „die anderen / die Welt“.

Dieses dadurch erschaffene „ich“ ist folglich nur eine Illusion. Ganz egal wie sehr wir daran glauben oder es als real empfinden, es hat zu keiner Zeit wirklich existiert! Es ist nur eine Trance, eine der Realität übergestülpte Maske aus Vorstellungen und Glaubenssätzen, die wir im normalen Alltag nicht mehr hinterfragen.

Doch genau das sollten wir tun, wenn wir das Gefühl haben, genug gelitten zu haben, wenn wir genug haben von den Auswirkungen einer auf Angst basierenden Lebensweise – kurzum, wenn wir die Welt wieder zu einem besseren Ort der Liebe, der Harmonie und der Gemeinschaft machen wollen!

Um zu erkennen, dass das „ich“ nicht existiert, haben Ilona Ciunaite (http://ilonaciunaite.com/book/) und Elena Nezhinsky (https://buddhaonabull.com/) eine „Direct Pointing“ genannte Technik entwickelt und ein internationales Netzwerk (https://www.liberationunleashed.com) gegründet, in dem sogenannte Guides mit dieser Technik anderen Menschen helfen, die Ich-Illusion zu durchschauen und zu erwachen. Nachdem ich dort als Suchender durch einen Guide dahin geführt wurde, dies tatsächlich zu erkennen, bin ich nun selbst als Guide tätig und helfe wiederum anderen dabei, ihre wahre Natur zu realisieren.

Zudem ist hier der Wunsch vorhanden, dieses Wissen weiter zu verbreiten, sei es durch Musik, Vorträge, Bücher oder Einzelsitzungen. Bei Interesse oder Fragen kannst du mich über das Kontaktformular erreichen.